bedingte Formatierung statt Objekt ausblenden

Die Funktion „Objekt ausblenden, wenn“ kann u.U. den Layoutaufbau verlangsamen.

Wenn es darum geht, unterschiedliche Symbole an einem Platz ein/auszublenden, dann ist die bedingte Formatierung die bessere Wahl.

Beispiel:

Wir wollen ein „X“ und ein „Haken“ anhand des Status eines Feldes ein bzw. ausblenden. Das Feld kann 0 oder 1 annehmen.

1 = ok (Haken)

0/leer = nicht ok (X)

Die Status-Symbole sind übergelagert, da entweder 0 oder 1.

Symbol Bedingte Formatierung

Wir passen dem Symbol nur die unterschiedlichen Farben an.

Die Symbole und der Hintergrund müssen in der Inspektor-Einstellung immer transparent sein!!

Am besten man verwendet dazu einen eigenen Stil.

 

Die Icons sind so nicht sichtbar, sondern nur wenn ein Status zutrifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.